BE A WINNER mats88

mats88








Links












Alessandro Zanardi ist ein wirklich toller Mensch!!!

Falls ihr nich wisst wer das ist... no problem !

Also Alex Zanardi war früher unter anderem in der F1 tätig, also ist er ein Rennfahrer.

In den 90er Jahren fuhr er, wie gesagt, in der Formel 1. wechselte dann irgendwann in eine andere Motorsportserie.
Im Jahr 2001 trat er für das Team von Morris "Mo" Nunn in der CART-Serie an. Nach vielen glücklosen Rennen führte er in der Saison am 15. September auf dem Lausitzring erstmals seit langem wieder ein Rennen an. Nach dem letzten Boxenstop kam es zu einer fatalen Kollision mit dem Wagen von Alex Tagliani. Zanardis Wagen wurde dabei in zwei Teile gerissen. Zanardi verlor bei dem Unfall beide Beine.

Die Ärtze kämpften um sein Leben und er lag eine Woche im Koma. Doch er wachte wieder auf, hatte überlebt... allerdings verlor er beide Beine!!
Alessandro Zanardi gab nie auf, er lernte wieder laufen, mit zwei Prothesen. Sein Motto:"Höre nie auf, deine Träume zu leben". Und Alex´s großer Traum war es wieder Rennen zu fahren.
Und es dauerte keine zwei Jahre dann startete Zanardi sein Comeback. Seit 2003 fährt er einen Renntourenwagen mit Spezialkonstruktion. Er gibt mit der Hand Gas und bremst mit einem Spezialpedal aus der Hüfte über seine Prothese. Im August 2005 gelang ihm als erster beinamputierter Rennfahrer ein Sieg in der FIA World Touring Car Championship (WTCC).

In einem Interview antwortet Zanardi auf die Frage ob er sich eher glück oder eher vorm Abgrund fühlte, als er aus dem Koma erwachte, dass er vor Glück nichts anderes spürte... denn er war am leben, und nichts sein so unlebenswert, dass er sein Leben nicht leben möchte!

Ein weiterer großer Traum wurde ihm erfüllt... Man baute einen F1 Wagen für ihn um und er fuhr die Zeiten von Sebastian Vettel. Nach dieser Fahrt sagte Zanardi, dass ein Leben gar nicht schöner sein könnte, er sei glücklich mit seinem Schicksal, denn was er alles schon erleben durft erleben andere Menschen niemals!


Zu seiner Homepage geht es hier

Also ich finde es einfach genial was er geschafft hat und wie er damit umgeht! Er hat seine Träume wirklichkeit werden lassen und wieder in einem Rennwagen gesessen, und genau wie Zanardi den Traum vom Rennfahren hatte, so habe ich den Traum vom Fußball... und ich werde sicher hart daran arbeiten um auch eines Tages wieder auf dem Platz zu stehn!

SO NEVER GIVE UP AND LIVE YOUR DREAMS
(denn wie man an Zanardi sieht darf man nur nie aufgeben)

Gratis bloggen bei
myblog.de